MRT statt CT bei Patienten mit Mukoviszidose

In unserem Zentrum bieten wir jetzt für alle Patienten mit Mukoviszidose in Zusammenarbeit mit dem Radiologie Zentrum München-Pasing die Untersuchung der Lunge mit Magnetresonanztomographie an. Damit lassen sich die Lungenstrukturen und die Durchblutung der Lunge sehr gut darstellen, allerdings ohne die Belastung durch Röntgenstrahlung.

Dies ermöglicht uns die jährliche Durchführung dieser Untersuchung und damit eine genauere Verlaufsbeurteilung der Lungenbeteiligung.

Auch bei Lungenblutungen haben wir damit eine gute Möglichkeit, den Ort der Blutung genau festzustellen.