Praxismitteilung

NextGen-Studie von Vertex startet am voraussichtlich am 26.4.2018

Ende April startet die nächste Generation der CF-Modulatoren-Studien der Fa. Vertex. Für diese Studien suchen wir Patienten mit einer Mutation dF508 und einer mit sogenannter Minimal-Funktion (z. B. Stop-Mutationen). Wenn Sie solch eine Mutationskombination haben und daneben mit der Lungenfunktion (FEV1>40 bis < 90%) die Kriterien erfüllen (z. B. in den 28 Tagen vor dem Screening sollte die Medikation stabil sein (z.B. keine iv.-Therapie, über 5 Tage ist aber eine Steroiddosis von max 60 mg/D zugelassen), könnten Sie an der Studie teilnehmen. Getestet wir zunächst ein neues Vertexmedikament (VX 659) in Kombination mit Tezacaftor und Ivacaftor (sogenannte Triple-Kombination). In den ersten 24 Wochen wird es gegen Placebo getestet, danach kann jeder Patient das Medikament für mindestens 1 Jahr bekommen. In den ersten 24 Wochen sind 8-9 Visiten erforderlich, insgesamt gibt es eine Patientenentschädigung von mehreren hundert Euro. Als wichtigste Nebenwirkung wurde in vorherigen Studien bei etwa 8-10% der Patienten ein Hautausschlag gesehen, am häufigsten bei Frauen, die die Pille nehmen). In den USA hat die Studie bereits Mitte März begonnen, weltweit werden nur 360 Patienten eingeschlossen. Der Einschluß ist also sehr kompetitiv, wer zuerst kommt, wird zuerst eingeschlossen. Wir werden unser Bestes tun, um so vielen Patienten wie möglich die Teilnahme zu ermöglichen. Wir weisen nur ausdrücklich darauf hin, dass wir eben auch nicht einschätzen können, wie lange es noch Plätze gibt. Einmal wöchentlich erhalten wir eine Aktualisierung der eingeschlossenen Patientenzahlen (und damit der noch freien Plätze). Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unser Studienteam Dipl. biol. Pamela Opitz und Dr. Felicitas Lauer gerne unter 0176 63600359 oder an pamela.opitz@posteo.de Ihr Studienteam Rainald Fischer, Dominik Kappeler, Pamela...

Umbaumaßnahmen bis Juni 2018

Liebe Patientinnen, liebe Patienten, wir erweitern unsere Praxis und werden ab Juni nicht nur den ersten Stock, sondern auch das Erdgeschoss für unsere Praxis nutzen können. Bis dahin wird es leider aufgrund der Sanierungsarbeiten im Erdgeschoss im kommenden halben Jahr immer wieder etwas lauter werden. Für entstehende Unannehmlichkeiten bitten wir um Verständnis. Ihr Praxisteam Lungenheilkunde München-Pasing...

Neue Phase 1 Studie für Patienten, die kein Orkambi nehmen können

Für Patienten, die aufgrund ihrer Mutation kein Orkambi oder Kalydeco nehmen können, möchte Boehringer-Ingelheim eine Alternative untersuchen. Es handelt sich um einen EnaC – Blocker (ähnlich dem Amilorid, dass bereits vor vielen Jahren untersucht wurde), der sehr gut verträglich ist, keine Nebenwirkungen erwarten lässt und hoffentlich gut wirksam ist. Da es eine Phase 1 – Studie ist, sind leider recht viele Visiten, die z. T. sehr lange dauern, in unserer Praxis notwendig. Als Entschädigung erhalten alle Patienten insgesamt 1995 Euro, zudem werden Fahrtkosten nach Kilometergeld und ggf. Hotelübernachtungen erstattet. Die wesentlichen Details haben wir hier zusammengefasst, die ausführliche Patienteninformation finden Sie hier Subject_Information_German_-_CF_V04_2017-07-04: Wir würden Sie gerne einladen, an einer Studie teilzunehmen, bei der ein sogenannter ENAC-Blocker untersucht wird. Dieses Präparat soll eine Alternative zu Orkambi sein und auch das Sekret in der Lunge verbessern. Es handelt sich um eine Phase 1b Studie zur Überprüfung der Sicherheit und Wirksamkeit dieses Blockers. Er wird zweimal täglich als Spray inhaliert. Relevante Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt. Die Dauer der Studie beträgt 2 x 14 Tage mit einer Pause von 4 Wochen zwischen beiden Therapieblöcken. Während der 14 – tägigen Therapieblöcke müssten Sie an Tag 1 und 15 jeweils für etwa 12 h bei uns in der Praxis sein (eine Anreise am Vorabend wird bezahlt, auch die Hotelkosten falls notwendig sowie ggf. eine Übernachtung vor der Abreise). Kurze Visiten sind notwendig in der Praxis am Tag 3, 7, 11, 14, während der Therapiepause an drei Tagen sowie ganz am Anfang zum Screening. Für diesen ganzen Aufwand bekommen Sie allerdings 1990 Euro erstattet, zusätzlich noch Fahrtkosten nach Kilometergeld sowie die Übernachtungen. Während der...

Aktuelle Änderungen der Praxisöffnungszeiten

Geänderte Öffnungszeiten am 30. Juli und 1. August

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, am Montag, 30. Juli 2018 und am Mittwoch, 1. August 2018, haben wir wegen einer Teambesprechung nur bis 12:00 Uhr geöffnet. Mit freundlichen Grüßen Ihr Praxisteam

Schulungstermine

Schulungstermine Asthma/COPD

Asthma- und COPD-Schulung durch Dr. Baborka und Mitarbeiter: Samstag, 26.05.2018, von 9.00 – 15.00 Uhr   Anmeldungen zu Patientenschulungen unter 089 880 347 (bitte lange läuten lassen). Wichtig: Voraussetzung zur Teilnahme an den Schulungen ist die Teilnahme vom DMP-Programm Asthma oder COPD (z. B. Curaplan der...